Kommentare 0

Schottische Geschichte — The Story – Runrig Tour 2016

Sie erzählen Geschichten, in Englisch und Gälisch, sie haben Rock, Pop aber auch melodische ruhige Stücke und sie haben gerade auch in Deutschland viele Fans. Vom wem kann die Rede sein, außer von Runrig.
Die Ankündigung, daß „The Story“ das letzte Studioalbum wird, war für mich zwar absehbar aber trotzdem ein trauriger Moment.

Das Ergebnis von „The Story“ kann sich jedoch in jeder Hinsicht sehen lassen und ist Runrig-typisch gelungen.
Tiefgehende Texte, eine Mischung verschiedener Sounds mit einer enormen Spannweite von Traditionel-Folk-Rock, über Rock mit einigen rafinierten Spielereien aus dem Synthesizer, welches den Songs teilweise einen Hauch von New-Age und Mystik mitgibt. Also genau daß, was Runrig seit ich sie kenne auch ausmacht.

Über allem stehen die Themen Leben, Freunschaft und Geschichte. Und gerade diese Geschichten präsentieren sie wieder auf besondere Art und Weise.
Alleine das Video zu „The Story“, welches auf den Konzerten auf der Bühne läuft, ist bewegend und ließ zumindest mich in ein Nachdenken verfallen.
runrig_04
Es muß klargestellt sein, Runrig hat ein einem Interview kürzlich mitgeteilt, daß die Band nicht aufglöst wird oder keine Konzerte mehr geben wird. Man möchte kein weiteres Studioalbum verfassen, Konzerte soll es aber auch in Zukunft weiterhin geben !
In welcher Form, daß muß man vielleicht abwarten. Sie verabschiedeten sich in Frankfurt mit einem „Bis zum nächsten Mal“. Ich würde dies nicht überbewerten, allerdings lässt die ein wenig Hoffnung im Raum stehen. Allerdings mag es möglich sein, daß man Schottland besuchen sollte, wenn man sie in der nächsten Jahren sehen möchte.
Genügend Künstler sind in ihren „alten“ Tagen nur noch in der Heimat unterwegs.

Was duften wir an diesem Abend hören?
( ohne Gewähr, nicht, daß ich etwas vergessen habe )

  • Onar
  • The Years We Shared
  • Pride of the Summer
  • Harvest Moon
  • Rise and Fall
  • Elegy
  • Dance Called America
  • Maymorning
  • Every River
  • Rocket to the Moon
  • The Place Where the Rivers Run
  • What Time?
  • The Story
  • Flower of the West
  • Only the Brave
  • Alba
  • Skye
  • When the Beauty
  • Clash of the Ash
  • Loch Lomond
  • Hearts of Olden Glory

runrig_02

Die Tonqualität würde ich als gemischt ansehen. Zeitweise empfand ich sie als unerträglich schlecht. Die Jahrhunderthalle mag eine schwierige Location sein aber solch ein Sound sollte einem Profi nicht wiederfahren.
Gefühlt empfand ich es zum Ende hin besser, vielleicht aber auch nur, da meine Ohren dann bereits nichts mehr wahrnehmen konnten. Aber Klangqualität ist bekanntlich auch Geschmackssache.
Die Beleuchtung war schön anzusehen, wenn auch keine Highlights enthalten waren. Hier muß ich aber auch für mich gestehen, daß erwarte ich bei Runrig einfach nicht. Ich gehe wegen der Musik zu ihren Konzerten. Erwartet mich dann noch etwas, wie die schönen Bilder, Videos und Animationen auf der Bühne, freue ich mich umsomehr.
Bei manchen anderen Künstlern sieht dies evtl. ein wenig anders aus. Würde ich zu einem Konzert z.B. von Genesis gehen, hätte ich auch an die Show eine große Erwartung.

Kommen wir neben der Musik zu den weiteren wunderschönen Dinge auf einem solchen Konzert. Die Fanartikel. Die Preise waren an dieser Stelle „normal“

runrig_05

Ein Schal 15€, der Pullover 30€, die LP 20€, die CD 18€. Weiteres habe ich mir nicht gemerkt, da ich einfach nicht mehr kaufen konnte… Die Tüte war übrigens Kostenlos ! ( darf man das noch in Deutschland ? )
Jetzt bin ich bestimmt anspruchsvoll, was die Qualität von CDs angeht. Ich gebe es zu. Und bestimmt habe ich auch relativ gute Boxen im Auto aber ganz ehrlich, ich erwarte, daß ich kein Rauschen auf der CD habe. Ich freue mich über Eure Rückmeldungen aber ich war ein wenig entäuscht. Ich habe das Gefühl, Nebengeräusch sind heute leider fast die Regel, denn auch auf dieser CD waren sie enthalten. Endweder, ich bin extrem Anspruchsvoll oder sie ist einfach nicht gut gemischt. ( Vielleicht mit einem Mischpult von Behringer ? *Pfeif* ) Lasst es mich wissen, wenn ich daneben liege.
Die LP knackt bei mir unglaublich, was aber bestimmt an statischen Aufladungen bei mir liegt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es an der LP liegt. Einzig, ich hätte mir bei diesem schönen Album vielleicht noch ein oder zwei Seiten Booklet gewünscht. Aber der Preis war mit 20€ einfach fair !!!
runrig_04
Auch wenn es sich vielleicht an manchen Stellen nicht so anhört, was für mich bleibt, ist ein sehr schöner Abend, dazu nach an Samhain. Die Stimmung war wie immer bei Runrig einfach super. Der ganze Saal singt mit, die Musiker nach einem kurzen Moment voll dabei und man fühlt sich ein klein wenig in einer anderen –

(The) Story

Schreibe eine Antwort