Alle Artikel mit dem Schlagwort “Gesellschaft

Kommentare 0

Mein erstes Mal — Weihnachten und Butterbrot

Familienfeiern und Feste sind in der Regel ja die Situationen, an denen alle zusammenkommen um eine schöne Zeit zu verbringen. Daß dies oft daneben geht, da die Erwartungen zu hoch sind oder man sich sonst zum Diskutieren und Streiten nicht sieht, ist allgemein bekannt. Und trotzdem lasse ich mich dieses Jahr verführen bei mir Zuhause eine gewisse Idylle zu schaffen. Eine ehemalige Freundin sagte mal so schön, daß Idylle schon ein gemeinsames Butterbrot beim Abendbrot sein kann. Und ich habe dieses Jahr sogar eine Weihnachtsbaum – meinen ersten im Leben !
Somit ergibt sich neben der Tatsache, daß ich ein wenig Idylle schaffen möchte die Erkenntnis, daß man für ein erstes Mal niemals zu alt ist…
Weiterlesen

Kommentare 0

Farbenlehre – Die Farbe, die Gesellschaft und Du.

Kleider machen Leute heißt ein alter und auch wahrer Spruch. Viel mehr scheint es mir selbst im Moment jedoch die Farbe von Kleidung und Gegenständen zu sein, die Menschen und Charaktere bestimmen. Ziehst Du einmal eine andere Farbe an, wie man sie sonst normalerweise von Dir gewohnt ist, spricht Dich jeder darauf an. Dabei ist die Art der Kleidung bereits fast nebensächlich.
Ich wohne in einer Stadt, in der blinde Menschen überall zu sehen sind. Was das mit den Farben der Kleidung zu tun hat? Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, ob denn blinde Menschen die ehrlicheren Menschen im Umgang mit anderen Menschen und Dingen sind, da sie Farben und somit das Aussehen nicht interessieren.

Weiterlesen

Kommentare 2

Mein Outing, denn “ Ich bin…, also bin ich !“ — Zeitgeist oder Zeitmonster? Part 1

Es ist einer dieser Artikel, der einfach nicht fertig wird. Zu negativ geschrieben, zu viel Frust um die richtige Wortwahl, keine passenden Photos obwohl das Thema und die Gedanken schon so lange so klar sind. Es geht um die Zeit, das Zeitgeschehen, den Zeitgeist, die Möglichkeiten und Probleme die damit aufkommen. Da hilft nur eines, warten, warten und noch einmal warten auf den richtigen Moment um dieses Thema angemessen und vermutlich wieder einmal viel zu lange zu schreiben. Kurze Texte sind anscheinend nicht meine große Disziplin, was angeblich Google freut. Je mehr Worte in einem Text, um so mehr wird der Text als Ergebnis auftauchen – angeblich zumindest.
Doch das Thema lässt kaum Spielraum zu, geht es doch um nicht mehr und nicht weniger als das Sein an sich. Das was man ist, was man sein soll und was man sein möchte. Jeder kann sich outen ! Weiterlesen